Trachtenjugend probt für das Adventsingen

Aufführung am 04.Dezember im Stadtsaal

Auch am Buß- und Bettag brannte Licht im Burghauser Lindenheim. Obwohl an schulfreien Tagen bei der Lindacher Trachtenjugend normalerweise keine Proben stattfinden, trafen sich am vergangenen Mittwoch zahlreiche Kinder zu einer gemeinsamen Gesangsstunde.

Grund dafür ist das anstehende Burghauser Adventsingen am 04.Dezember, bei dem nicht nur die Lindacher Trachtenjugend, sondern zahlreiche Gruppen beteiligt sind.
Die Gestaltung dieses Burghauser Events wird federführend vom 1.Vorstand Stefan Niedermeier, Musikwart Tobias Staudhammer und Hubert Auer aus Haiming übernommen.

Conny Reichert übernahm die Leitung des Lindacher Kinderchors und studierte mit ihnen wöchentlich, weihnachtliche Lieder ein. Dieses sorgen zusätzlich zum Hirtenspiel für einen besinnlichen Abend im Burghauser Stadtsaal. Karten für nummerierte Plätze sind bereits jetzt bei der Burghauser Tourist GmbH und im Burghauser Bürgerhaus erhältlich.

Gedenkgottesdienst in ZULF anschl. Jahreshauptversammlung im Lindenheim

Der Trachtenverein Almenrausch-Lindach lädt seine Mitglieder ein, zum alljährlichen Gedenkgottesdienst in die Pfarrkirche ZULF. Musikalisch gestaltet von der Lindacher Blasmusik beginnt der Gottesdienst am Samstag, den 19.November um 18:30 Uhr.

Im Anschluss findet die Jahreshauptversammlung im Lindenheim statt, mit Bestätigung der Neuwahlen von 2021.

Um zahlreiche Teilnahme in Vereinstracht wird gebeten.

Enzian Töging bittet Lindacher um Patenschaft

100jähriges Jubiläum steht 2023 auf dem Programm

100 Jahre Trachtenverein Enzian Töging e. V. gilt es im kommenden Jahr zu feiern. Auf der Suche nach einem geeigneten Patenverein kam am vergangen Freitag eine Abordnung aus Töging ins Burghauser Lindenheim, um dort das offizielle Patenbitten abzuhalten.

Zahlreiche Vereinsmitglieder des Trachtenvereins Almenrausch-Lindach begrüßten die Gäste, die schon eine langjährige Freundschaft verbindet, denn bereits 1977 übernahmen die Burghauser Trachtler die Patenschaft anlässlich der Fahnenweihe.

Nach dem musikalisch begleiteten Einzug in das Vereinsheim, begann man mit einem gemeinsamen Abendessen, ehe der Töginger Festausschuss sein Anliegen in Gedichtform vortrug.
Aber so einfach wollten es ihnen die die Burghauser auch nicht machen und so wurden vom Musikwart Tobias Staudhammer extra für diesen Anlass 3 Kanthölzer für das sogenannte „Scheitlknien“ vorbereitet.

Während der Verhandlungen zwischen den 1.Vorständen Tobias Wimmer und Stefan Niedermeier mussten die Gäste aus Töging mehrere kleinere Aufgaben bewältigen die sie beinahe alle erfolgreich abschlossen. So kam man zum Schluss doch auf ein, für beide Seiten zufriedenstellendes Ergebnis.

Den Rest des Abends verbrachten die beiden Trachtenvereine mit gemeinsamen Volkstänzen, Plattlern und Musik und erst spät in der Nacht endete für den einen oder anderen diese außergewöhnliche Veranstaltung.

Schnitzeljagd bei den Burghauser Trachtlern

Lindacher Trachtenjugend macht Burghausen unsicher

Am Sonntag, den 16.Oktober veranstaltete der Trachtenverein Almenrausch Lindach bereits zum vierten Mal für seine Trachtenjugend die „Lindacher Schnitzeljagd“. 33 Kinder und Jugendliche trafen sich dazu um 9:30 Uhr morgens beim 1.Vorstand Stefan Niedermeier, in der Nähe der Bayerischen Alm.

Nach einer kurzen Begrüßung erfolgte auch schon die Gruppeneinteilung und ein paar Informationen zum gesamten Ablauf.

Vom 2. Vorstand Herbert Leidmann jun, Schriftführer Christoph Rauchenschwandtner und Zeugwart Gerhard Passer vorbereitet, führte die Kinder der Weg quer durch Burghausen. Auf ihrer Strecke mussten sie diverse Fragen beantworten, natürliche den richtigen Weg zum Lindenheim finden und 9 Stationen mit Aufgaben absolvieren.

Hier gab verschiedene Aufträge zu meistern, z.B. einfache Ausmalarbeiten, Nachstellen von Gruppenfotos, Bildersuchspiele und vieles mehr. Zum Abschluss mussten die Teilnehmer am Lindenheim noch einen Hindernislauf absolvieren und Fragen zu ihren Gruppenmitgliedern beantworten.

Als gegen 13 Uhr alle Gruppen am Lindenheim eingetroffen waren, begab man sich zum gemeinsame Mittagessen, und wie könnte es treffender sein gab es Schnitzel mit Kartoffelsalat. Erschöpft, aber satt und zufrieden konnte sich die Kinder jetzt der Nachmittagsbeschäftigung widmen, dem Kirtahutschen, dass ebenfalls an diesem Nachmittag stattfand.

Kirtahutschen im Lindenheim

Traditionsveranstaltung bei strahlendem Sonnenschein gut besucht

Am vergangenen Sonntag lud der Trachtenverein Almenrausch-Lindach seine Mitglieder zum alljährlichen Kirtahutsch’n des Vereins ein.

Das Kirtahutsch’n ist ein traditionell bayerischer Brauch der immer am Kirchweihsonntag stattfindet. Bei der Kirtahutsch’n“ handelt es sich um mit zwei parallel angeordneten Holzbalken, auf denen quer liegende Bretter zum draufsetzen befestigt sind. Dieses Konstrukt wird mit Ketten an den Balken im Probenraum des Vereinsheimes aufgehängt. An den Enden der Hutsch’n steht dann ein Bua und/oder Dirndl und bringt die Schaukel in Bewegung.

Bei musikalischer Umrahmung durch den 1.Vorstand Stefan Niedermeier und mit dem 1.Fähnrich Johannes Kramer, genossen viele Vereinsmitglieder und Burghauser Bürger den herrlichen Sonntagnachmittag. Bei strahlendem Sonnenschein erfreuten sie sich an Kaffee, selbst gebackene Kuchen und Schmalzgebäck. Und nicht nur die Kinder, sondern auch so mancher Erwachsene wagte sich auf die „Hutsch’n“ und sie hatten dabei sichtlich ihren Spaß.

Schafkopfabend im Lindenheim

Am Freitag, den 07.10.2022 findet im Lindenheim im Burghauer Stadtpark wieder ein Schafkopfabend des Trachtenvereins Almenrausch-Lindach statt.

Eingeladen sind alle, die Spaß an diesem Spiel haben und einen Abend in einer geselligen Runde verbringen wollen. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr.

Musikantenhoagart’n im Lindenheim entfällt

Der für Samstag, den 24.September 2022 geplante Musikantenhoagart’n im Lindenheim entfällt ersatzlos.

Gebietspreisplatteln im Bürgerhaus

Am letzten Juni Wochenende 2022 fand in Burghausen das Gebietspreisplatteln des Gebietes Inn-Salzach statt. Nachdem, bedingt durch die damalige Situation in den Jahren 2020 und 21, diese Veranstaltung nicht stattfinden durfte, war die Vorfreude darauf umso größer.

Bereits am Freitagabend trafen sich 40 Buam und Dinrdl der Vereine, um in den verschiedensten Altersgruppen der Aktiven ihre Besten zu ermitteln. Mit dabei waren an diesem Abend die Vereine aus Lengmoos, Oberneukirchen, Pleiskirchen, Gebensbach, Burgkirchen, Töging, Leonberg, Ampfing, Altötting und natürlich der Ausrichter Burghausen.

In den verschiedenen Altersgruppen mussten dabei die Teilnehmer einzeln auf der Bühne ihr Können zeigen. Die Schwierigkeitsstufen variierten dabei von einer Runde Walzer und einem mit Plattler, bis hin zum Plattler mit Einfangen bei dem 2x getanzt und 2x geplattelt und gedreht werden musste. Bewertet wurde dabei von den 7 Preisrichtern neben der fehlerfreien Ausführung, natürlich die Haltung, Tracht und viele weitere Kriterien.

3 Vereine stellten sich noch zusätzlich der Herausforderung es Gruppenpreisplattelns. Hier müssen 4 Paare möglichst synchron einen doppelten Walzer sowie Plattler vorführen. Auch her zählen die oben genannten Bedingungen.

Gegen Ende der gut 3stündigen Veranstaltung wurde unter der Leitung vom 1.Vorplattler Simon Doser zusammen mit dem Gebietsvertreter Franz Leipfinger die Siegerehrung durchgeführt.

Die Besten des Abends in den einzelnen Gruppen:

 

Aktive Dirndl

1. Franziska Glück
2. Theresa Strasser
3. Miriam Berger

 

Aktive Buam I

1. Tobias Berger
2. Daniel Huber
3. Markus Hartsperger

 

Aktive Buam II

1. Elias Wimmer
2. Simon Doser
3. Thomas Berger

 

Altersklasse I 

1. Florian Brückner
2. Georg Englsperger
3. Tobias Wimmer

 

Gruppe

1. Volkstrachtenverein  Altötting
2. Trachtenverein Allmannsau-Lengmoos
3. Trachtenverein Almenrausch-Lindach Burghausen

 

Früh morgens ging es am nächsten Tag weiter, mit 95 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren. Hier wurde bereits um Halb 10 mit den Dirndl‘n der Gruppe IV begonnen. Spannend wurde es dabei vor allem in der Gruppe Dirndl III. Dabei mussten Gehringer Julia (Oberneukirchen, Lena Rössler (Wasentegernbach) und Franziska Strasser (Burgkirchen) zum sogenannten Rittern antreten. Dies ist dann der Fall, wenn die Teilnehmer eine punktgleiche Wertung haben. Lena Rössler und Franziska Strasser mussten hier sogar noch ein weiteres Mal auf die Bühne, da sie auch beim ersten Rittern die gleiche Anzahl Punkte erzielten. Letztendlich konnte sich aber die Jugendliche aus Burgkirchen durchsetzen und am Ende den Pokal für den ersten Platz in Empfang nehmen.

 

Die Besten in den einzelnen Gruppen:

 

Dirndl I              

1. Magdalena Strasser
2. Antonia  Gratz
3. Melissa Lössl

 

 Dirndl II

1. Fabiana Hüttig
2. Anna Krifko
3. Isabella Rottner

 

Dirndl III           

1. Franziska Strasser
2. Lena Rössler
3. Julia Gehringer

 

Dirndl IV           

1. Elisabeth Stasser
2. Margarethe Stehbeck
3. Anna Niedermeier

 

Buam I               

1. Benedikt Ernst
2. Andreas Müller
3. Simon Langreiter

 

Buam II

1. Vinzenz Huber
2. Nico Werner
3. Leon Lang

 

 Buam III            

1. Lukas Friedsmann
2. Florian Gantenhammer
3. Yannis Holzmann

 

Buam IV            

1. Dominik Glasl
2. Julian Linner
3. Florian Gehringer

 

Hier gehts zu den Startlisten sowie den Ergebnissen des Aktiven-Preisplattelns >KLICK<

Gebietspreisplatteln in Burghausen

13 Vereine platteln und tanzen um die Wette

Spannung pur im Bürgerhaus – am kommenden Wochenende veranstaltet der Trachtenverein G.T.E.V. Almenrausch-Lindach e.V. das Gebietspreisplatteln des Gebiets Inn-Salzach im Burghauser Bürgerhaus. Nach der Zwangspause der vergangenen Jahre freuen sich die Lindacher auf die Teilnahme von 12 weiteren Vereinen aus der näheren Umgebung, die hier ihre besten Plattler und Tänzer zum direkten Vergleich antreten lassen.

Begleitet zur Ziachmusik müssen die Teilnehmer dazu einzeln auf der Tanzfläche ihr Können zeigen, je nach Alter in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Bewertet werden sie dabei von 7 Preisrichtern, die neben dem fehlerfreien Auftritt auch auf die Tracht, Haltung und zahlreiche weitere Kriterien achten.

Die Veranstaltung ist in Jugend und Erwachsene, den sogenannten Aktiven, unterteilt. Den Anfang machen die Aktiven am Freitag ab 19:30 Uhr und die Kinder und Jugendlichen folgen am Samstag ab 9:30 Uhr.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, Zuschauer sind hier jederzeit herzlich willkommen.

Vereinsmaiandacht beim Steinbeiß

Am Freitag, den 13.Mai 2022 fand beim Ehrenmitglied Ernst Niedermeier die alljährliche Vereinsmaiandacht des Trachtenvereins Almenrausch-Lindach statt. Zum Glück hatten die starken Regenfälle schon während des frühen Nachmittags nachgelassen und so konnten die Lindacher die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen.

Stadtpfarrer Erwin Jaindl ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen die Maiandacht zu zelebrieren, an der zahlreiche Vereinsmitglieder und Burghauser Bürger teilnahmen. Musikalisch wurde die Andacht von der Lindacher Blasmusik begleitet.

Im Anschluss lud der Hausherr noch zu einem gemütlichen Beisammensein in seinen Innenhof ein und bei Blasmusik, kühlen Getränken sowie einer kleinen Brotzeit ließ man den Abend ausklingen.